FIRMA SUCHEN

 
 

KLM feierte in Zürich

Grosse Party zum 100. Geburtstag
Ein Grund zum Jubeln: Die Fluggesellschaft KLM feierte im AURA in Zürich ihren 100. Geburtstag. (zVg) / KLM
Am 10. Oktober 2019, feierte KLM Royal Dutch Airlines ihr 100-jähriges Bestehen mit rund 200 Gästen in Zürich. Neben Pieter Bootsma, Executive Vice President Commercial & Revenue der Air France-KLM-Gruppe, Verwaltungsratsmitglied von Air France und Vorstandsmitglied der Air France-KLM-Gruppe, beehrte auch die niederländische Botschafterin in der Schweiz, ihre Exzellenz Frau Hedda Samson, den Anlass.
Rund 200 Gäste folgten der Einladung von KLM zur grossen Geburtstagsfeier im AURA in Zürich: Das KLM-Team in der Schweiz stiess mit Kunden, Partnern und Vorgesetzten auf das 100-jährige Jubiläum an. Eine besondere Ehre war die Anwesenheit von Hedda Samson, niederländische Botschafterin in der Schweiz, die in ihrer Rede der Fluggesellschaft zu ihrem stattlichen Alter gratulierte. Einen vertieften Einblick in die vergangenen hundert Jahre und einen Ausblick auf die Herausforderungen und Chancen der Zukunft bot die Ansprache von Pieter Bootsma, Executive Vice President Commercial & Revenue der Air France-KLM-Gruppe. Ebenfalls anwesend war Thijs Komen, General Manager Alps & Central Europe für Air France-KLM, welcher den seit Anfang September 2019 amtierenden Country Sales Manager Schweiz & Liechtenstein von Air France-KLM, Eudes-Philippe Le Guelinel, vorstellte.

Tanz und Spiele, Kuchen und Flugtickets

Durch den Abend im stimmungsvoll gestalteten AURA Eventsaal führte die charmante Master of Ceremonies Sarah Andrina Schütz. Neben den offiziellen Ansprachen genossen die Gäste ein Flying Dinner, eine tänzerische Zeitreise durch die Jahrhunderte, amüsierten sich an verschiedenen Spielstationen - darunter Virtual Reality Corners, eine Nachhaltigkeits-Infowand oder ein interaktives Memoryspiel -, kosteten vom KLM-Geburtstagskuchen und fieberten bei der grossen Verlosung mit. Den Hauptpreis gewann Roberto Lopez von dnata Switzerland AG: Er ergatterte zwei KLM World Business Class Tickets zu einer Destination seiner Wahl.

Über KLM und die Schweiz

1919 gründete der junge Luftfahrtpionier Albert Plesman die Koninklijke Luchtvaart Maatschappij, kurz KLM. Seit damals und bis heute steht KLM für den typisch niederländischen Unternehmergeist und für die Vernetzung der Niederlande mit der ganzen Welt.

KLM und die Schweiz verbinden eine lange Geschichte: Die Fluggesellschaft ist hierzulande seit über 90 Jahren präsent. 1927 war Basel die erste KLM-Destination in der Schweiz, ein Jahr später wurde das Angebot um die Strecke nach Zürich erweitert. Genf wurde am 15. April 1946 Teil des KLM-Netzwerks. Heute bietet KLM täglich sechs Flüge von Zürich nach Amsterdam-Schiphol an, ab Basel und Genf sind es je vier tägliche Verbindungen. Amsterdam ist eine beliebte Drehscheibe für Schweizer Ferien- und Geschäftsreisende in alle Welt. Zudem bietet die niederländische Fluggesellschaft aus der Schweiz beste Verbindungen zu mehr als 160 Destinationen weltweit.

(ps/pd)
publiziert: Montag, 14. Oktober 2019 / 19:53 Uhr , aktualisiert: Montag, 21. Oktober 2019 / 12:35 Uhr
Finden Sie Ihren Flug
KLM Royal Dutch Airlines
Route de Pré-Bois 29
1215 Genève 15 Aéroport   zum Detail

Coworking - ein Modell mit Zukunft

Was als kostengünstige Möglichkeit zum Mieten von Arbeitsplätzen und Büroeinrichtungen für Selbstständige und Start-ups begann, hat sich weltweit und in der Schweiz zu einer zukunftsträchtigen Branche entwickelt. Die Veränderungen in der globalen Arbeitswelt haben zu einer Zunahme von Coworking Spaces in der Schweiz geführt.
weiterlesen
auto-schweiz

Höhere Nachfrage nach Campern und Lieferwagen

Bern - In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres sind in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein 6,7 Prozent mehr neue Nutzfahrzeuge immatrikuliert worden als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Das zeigt die Statistik von auto-schweiz, der Vereinigung Schweizer Automobil-Importeure, die bis Ende September 33'526 Nutzfahrzeugzulassungen zählt.
weiterlesen
Lidl Schweiz setzt sich gegen Lebensmittelverschwendung ein

Mit Wundertüten gegen Food Waste

Weinfelden - Ab sofort ist Lidl Schweiz an das Netz der App «Too Good To Go» angehängt. Kundinnen und Kunden können überschüssiges Essen zu reduziertem Preis vor Betriebsschluss in den Filialen abholen. Lidl Schweiz will sich durch diese Massnahme stärker gegen Food Waste einsetzen.
weiterlesen